DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Erfurt & DomStufen-Festspiele (abgesagt) - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
04.08.2024 - 07.08.2024
Preis:
ab 1080 € pro Person

Gelegen im Zentrum Deutschlands begeistert Erfurt, die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen, durch eine faszinierende Geschichte. Es erwarten Sie beeindruckende Bauwerke wie die Krämerbrücke sowie der Domhügel mit Severikirche und die Zitadelle Petersberg. Genießen Sie in der großen Gartenbauausstellung „egapark“ blumige Attraktionen und erleben Sie „Anatevka“ bei den beliebten „DomStufen-Festspielen“ – seit mittlerweile 30 Jahren verwandelt sich im Sommer die Freitreppe des imposanten Doms in eine einzigartige Bühne. Im komfortablen Reisebus begleitet Sie Corinna Spellerberg ebenfalls zur Wartburg, wo Sie die Schätze der Stadt entdecken, die bereits Martin Luther in den Bann zog.
 

1. Tag · Anreise Erfurt · UNESCO Welterbe Wartburg
Mit dem komfortablen Reisebus fahren Sie zunächst nach Eisenach und weiter zur Wartburg. Die fast 1.000 Jahre alte Wartburg ist eine der bekanntesten Burgen Deutschland. Die besondere Architektur, die historischen Ereignisse und die Persönlichkeiten, die hier verweilten, prägen die Geschichte. Der Augustinermönch Martin Luther übersetzte hier das «Neue Testament» ins Deutsche und Künstler wie z.B. Goethe, Liszt, Wagner und Bechstein ließen sich von ihr inspirieren. Sie besichtigen die Innenräume inklusive der Lutherstube.
Am Nachmittag reisen Sie weiter in die Landeshauptstadt von Thüringen nach Erfurt zu Ihrem 4*-Hotel Mercure Altstadt. Nach dem Zimmerbezug essen Sie zu Abend im Hotelrestaurant.

2. Tag · Mittelalterliche Altstadt und Zitadelle Petersberg
Ihr örtlicher Guide empfängt Sie nach dem Frühstück zur informativen Stadtführung. Dr. Martin Luther sagte bereits: «Erfurt liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen». Die Wahrzeichen der Stadt sind das Ensemble von Dom St. Marien und der St. Severi Kirche. Sie prägen das Stadtbild wie kaum eine andere Sehenswürdigkeit in Erfurt. Eine Attraktion der Stadt ist die Krämerbrücke. Sie führt auf 120 m über den Fluss Gera und ist mit 32 Häusern bebaut – damit zählt sie zu den längsten komplett bebauten und bewohnten Brücken Europas. Lassen Sie sich verzaubern von imposanten Kirchen, die der Stadt den Beinamen das «thüringische Rom» gaben, den wunderschönen Patrizier- und Fachwerkhäusern und den mittelalterlichen Gassen, die das 1275 Jahre alte Erfurt zu einem Bilderbuch der deutschen Geschichte machen. Nach dem Rundgang stärken Sie sich bei einer original Thüringer Rostbratwurst.
Am Nachmittag entdecken Sie die Zitadelle «Petersberg». Der Petersberg prägt als Stadtkrone seit Jahrhunderten das Bild der Stadt. Über einen Panoramaweg schweben Sie mit dem Aufzug auf das Plateau der Festung. Sie ist eine der größten und einzige weitgehend erhaltene Stadtfestung Mitteleuropas. Sternenförmig angelegt, galt sie als die modernste Anlage der damaligen Zeit und als uneinnehmbar. Bei einem Besuch der Zitadelle können Sie die neue Ausstellung im Kommandantenhaus sowie die «Horchgänge», die die Festung vor Eindringlingen schützen sollte. Im Anschluss genießen Sie den traumhaften Ausblick über die Altstadt mit einem rustikalem Gaumenschmaus mit Festungsbrot, Griebenschmalz, Gurke und einem Becher Rotwein.
Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

3. Tag · egapark Erfurt · Domstufen-Festspiel Anatevka
Der «egapark Erfurt» ist das bedeutendste Gartendenkmal der 1960er Jahre in Deutschland und gehört zu den wichtigsten Zeugnissen der Gartenarchitektur dieser Zeit. Zu den Anziehungspunkten des «egaparks Erfurt» gehören unter anderem das größte ornamental bepflanzte Blumenbeet Europas, der Rosengarten, der Japanische Fels- und Wassergarten, die Gräser- und Staudengärten, der Skulpturengarten mit Plastiken namhafter Künstler und die historische Cyriaksburg mit dem Deutschen Gartenbaumuseum. Das Deutsche Gartenbaumuseum ist einzigartig in Deutschland. Hier werden die Themen Gartenkunst und Gartenbau unter einem Dach vereint. Hinter dicken Festungsmauern, im Gebäude der ehemaligen «Defensionskaserne Cyriaksburg», werden gartenbauliche Exponate der besonderen Art präsentiert.
Einzigartig ist auch das «Danakil», das weltweit erste Wüsten- und Urwaldhaus seiner Art. Hier treffen zwei Klimazonen in einem gewaltigen Gebäude aufeinander - Wasser ist dabei das verbindende Element. Der Name ist von einer heute lebensfeindlichen Wüste in Äthiopien abgeleitet, die einst zu den fruchtbarsten Regionen der Erde gehörte. Pflanzen und Tiere aus unterschiedlichsten Wüsten und Regenwaldregionen zeigen ihre raffinierten Überlebensstrategien im Umgang mit viel und wenig Wasser.
Bevor Sie heute um 20.00 Uhr die Aufführung Anatevka besuchen, werden Sie im Hotelrestaurant zu Abend essen. Im Anschluss ist es nur ein kurzer Spaziergang zu den Domstufen.
******************************************************************************
Anatevka, Musical basierend auf Geschichten von Scholem Alejchem
Tevje, der jüdische Milchmann aus dem osteuropäischen Schtetl Anatevka, hält viel auf Traditionen, denn sie bieten ihm Halt und Verlässlichkeit. Doch seine eigensinnigen Töchter beginnen, sich zu emanzipieren und wollen sich ihre Ehemänner selbst aussuchen, statt den Empfehlungen der Heiratsvermittlerin zu folgen. Außerdem brechen unsichere Zeiten über die Dorfgemeinschaft herein: den jüdischen Bewohnern drohen Vertreibung und Pogrome durch die Truppen des russischen Zaren. Dass Tevjes drittälteste Tochter sich ausgerechnet in einen der russischen Soldaten verliebt hat, macht die Sache nicht leichter: Die Familie droht auseinanderzubrechen und in alle Winde zerstreut zu werden …
(Quelle: Domstufen-Festspiele)
******************************************************************************

4. Tag · Rückreise
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Rückreise mit dem Bus nach Düsseldorf, wo Sie am späten Nachmittag wieder eintreffen werden.
 

Veranstalter: Mondial Tours MT SA | CH - 6600 Locarno

  • Fahrt im komfortablen Reisebus von Düsseldorf nach Erfurt und zurück
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4-Steren Mercure Hotel Altstadt in Erfurt
  • 2 Abendessen im Hotel (am 1. Und 3. Tag)
  • Ausflug «UNSECO Welterbe Wartburg» inkl. Führung
  • Ausflug «Mittelalterliche Altstadt Erfurt und die Zitadelle Petersberg» mit Imbiss einer Thüringer Rostbratwurst und einem Festungs-Gaumenschmaus
  • Ausflug «egapark Erfurt» mit Wüsten- und Urwaldhaus «Danakil» und dem Deutschen Gartenbaumuseum
  • Eintrittskarte zu dem Domstufen-Festspiel «Anatevka» (reservierte Plätze)
  • Örtliche Reiseleitung am 2. und 3. Tag
  • Reisebegleitung durch Corinna Spellerberg
  • Ausführliche Reiseunterlagen
     

 

****Hotel Mercure Altstadt Erfurt

 
Details
  • p.P. im Doppelzimmer
    1080 €
  • p.P. im Einzelzimmer
    1230 €

****Hotel Mercure Altstadt Erfurt

 

Das Hotel befindet sich in der Altstadt, nur rund 3 Gehminuten von der Krämerbrücke entfernt. Alle Sehenswürdigkeiten der Altstadt sind in zu Fuß in Kürze erreichbar. Der Dom St. Marien, an dem die Domstufen-Festspiele aufgeführt werden erreichen Sie in 10 Gehminuten.
Die ruhigen Zimmer verfügen über einen Mini-Bar-Kühlschrank und eine Kaffee- und Teemaschine, ein Schreibtisch, Haartrockner, Sat-TV und kostenloses W-Lan. Ein Jacuzzi und eine Sauna stehen den Hotelgästen gegen eine Gebühr zur Verfügung.
Im Restaurant des Hotels wird ein Frühstücksbuffet angeboten. Zu den Speisemöglichkeiten gehört auch das Restaurant Wirtshaus Christoffel ein paar Schritte entfernt von der Unterkunft.

  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
  • Programm- sowie Zeitenänderungen vorbehalten

Einen wundervollen Abend in einmaliger Atmosphäre können wir Ihnen immer garantieren - auf das Wetter haben wir allerdings keinen Einfluss. Deshalb gilt folgendes: Sollte eine Aufführung vor Beginn abgesagt werden müssen, können Sie Ihre Karten zurückgeben.
Sollte eine Vorstellung wetterbedingt kurz unterbrochen werden, so wird sie anschließend konzertant beendet. Im Falle von Gewitter oder Starkregen werden Spielflächen und Tribüne geräumt.
Wir empfehlen regenfeste Kleidung, bitten aber darum, auf Regenschirme zu verzichten, da diese die Sicht beeinträchtigen. Regencapes können auf dem Festspielgelände erworben werden. Aus sicherheitstechnischen Gründen bitten wir außerdem darum, kein großes Gepäck beziehungsweise keine großen Taschen/Koffer mit auf die Tribüne zu nehmen.
Die Eintrittskarten sind keiner bestimmten Kategorie zugeordnet. Daher ist eine Buchung von hochwertigeren Kategorien nicht möglich.