DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Weihnachten in Dresden - 4 Tage

Matthias Creutziger
Musikreisen Städtereisen Festtagsreisen Europa
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.12.2017 - 26.12.2017
Preis:
ab 735 € pro Person

Dresden ist eine Kunst- und Kulturstadt par excellence und lockt besonders zum Jahresende mit glanzvollen Ereignissen. Genießen Sie an Weihnachten das Ballett "Der Nussknacker" und lassen Sie sich von der winterlichen Elbmetropole verzaubern!

1. Tag, Samstag, 23.12.2017: Ankommen in Elbflorenz
Individuelle Anreise. Um 17 Uhr treffen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin zu einem ersten gemeinsamen Spaziergang durch Dresden. Dabei kann sie Ihnen auch verraten, wo es die beste sächsische Küche gibt.

2. Tag, Sonntag, 24.12.2017: Barocke Blicke, wahre Schätze.
Von der Brühlschen Terrasse schauen wir über die Elbe zum Goldenen Reiter. Vorbei am wiederaufgebauten Schloss erreichen wir das Neue Grüne Gewölbe mit seinen Kostbarkeiten aus Bernstein, Elfenbein und den kunstvollen Bronzestatuetten. Am Nachmittag widmen wir uns im Albertinum der Galerie Neue Meister mit Werken von Caspar David Friedrich bis Gerhard Richter sowie Skulpturen von Rodin bis zu Künstlern der Gegenwart. Wir schauen uns die schönsten Werke an.
Am Abend genießen Sie ein festliches Weihnachts-Dinner im Hotel.

3. Tag, Montag, 25.12.2017: Kunst der Kurfürsten
Unser Höhepunkt am Vormittag ist die berühmte Galerie Alte Meister, auch Galerie am Zwinger genannt. Die Kurfürsten von Sachsen haben unvergleichliche Kunstwerke zusammengetragen. Woher dieser Kunstsinn kam? Das können Sie Ihre Reiseleiterin fragen, wenn Sie vor Raffaels "Sixtinischer Madonna" stehen. Und dann? Zeit für eigene Unternehmungen. Vielleicht noch ein Besuch der Türckischen Cammer oder einem Winterspaziergang entlang der Elbe?

Ihr inkludiertes Highlight zu Weihnachten

25.12. "Der Nussknacker" von Peter I. Tschaikowski
Semperoper Ballett, Studierende der Palucca Hochschule für Tanz Dresden; Choreografie Jason Beechey und Aaron S. Watkin Sächsische Staatskapelle Dresden; Mikhail Agrest (18.00 Uhr, Semperoper)


4. Tag, Dienstag, 26.12.2017: Die Frauenkirche
Wir besuchen heute eine der schönsten Barockkirchen Deutschlands, die Frauenkirche. Finanziert und erbaut durch die Bürgerschaft Dresdens zur Zeit August des Starken, zerstört im Krieg, von der ehemaligen DDR als Mahnmal genutzt und nach der Wiedervereinigung als ein Symbol der Versöhnung wiederaufgebaut. Ab ca. 13 Uhr individuelle Rückreise.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH

  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hilton Hotel Dresden
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Weihnachtsprogramm
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Übernachtungssteuer, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

 

****Hilton Hotel Dresden

Details
  • p.P. im DZ
    735 €
  • p.P. im EZ
    920 €

Fakultativ

  • An- und Abreise mit der Deutschen Bahn (2. Klasse)
    110 €
  • An- und Abreise mit der Deutschen Bahn (1. Klasse)
    170 €

****Hilton Hotel Dresden

Das Hilton Dresden befindet sich in der Altstadt, gegenüber
der Frauenkirche und nur wenige Schritte
entfernt von der Semperoper, Hofkirche und dem
berühmten Zwinger. Die komfortabel ausgestatteten
333 Zimmer und Suiten verfügen über Klimaanlage,
Sat.-TV, Minibar, Internet (gegen Gebühr) und
Föhn. In verschiedenen Restaurants (Frühstücksbuffet)
werden Sie mit lokalen und internationalen Gerichten
verwöhnt. Bar, Weinkeller, Bierhaus, Cafés
sowie eine Diskothek sorgen für Ihre Unterhaltung.
Swimmingpool, Sauna, Solarium, Whirlpool, Massagen
und ein Fitnessraum vervollständigen das Angebot.
Reisen Sie mit dem Auto an, stehen Ihnen verschiedene
nahegelegene Parkhäuser gegen eine Gebühr
von ca. 25 EUR pro Tag zur Verfügung. Kategorisierung
erfolgt durch die Selbsteinschätzung des
Hotels.

Ihr inkludiertes Highlight zu Weihnachten

24.12. Festliches Weihnachts-Dinner im Hotel
25.12. "Der Nussknacker" von Peter I. Tschaikowski

Semperoper Ballett, Studierende der Palucca Hochschule für Tanz Dresden; Choreografie Jason Beechey und Aaron S. WatkinSächsische Staatskapelle Dresden; Mikhail Agrest (18.00 Uhr, Semperoper, I. Kat., 99 EUR)

 Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen, maximal 25