DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Südafrika & Gartenroute per E-Bike - 14 Tage

michaeljung - Fotolia
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 4190 € pro Person

Per E-Bike auf der Gartenroute – das bedeutet: traumhafte Küstenlandschaften, Tiere und herrliche Nationalparks entdecken! Freuen Sie sich auf malariafreie Wildreservate, das legendäre Kap der Guten Hoffnung, historische Weingüter, sonnig-mildes Klima und einige der wohl schönsten Panorama-Strecken der Welt. Es erwartet Sie ein genussvolles E-Bike-Erlebnis mit kulinarischen Entdeckungen, bewegenden Begegnungen und Safari-Erlebnissen zwischen Kapstadt, dem schönsten Ende der Welt, der Karoo und den Wildparks am Eastern Cape.

1. Tag: Anreise
Flug von Frankfurt nach Kapstadt.

2. Tag: Kapstadt
Empfang am Flughafen, Transfer zum Rosedene Gästehaus im Herzen von Kapstadt und Check-In. Anschließend erkunden Sie die Stadt, sehen das Castle of Good Hope, laufen zum alten Rathaus, bummeln über den Greenmarket Square und schlendern durch das Malaien-Viertel. Das gemeinsame Abendessen rundet den Tag ab.

3. Tag: Tafelberg & Township-Tour
Per Seilbahn geht es hinauf auf den Tafelberg und Sie genießen den einmaligen Panoramablick über die Stadt und die Kap-Halbinsel. Ab der unteren Bergstation satteln Sie die Räder und fahren Richtung Innenstadt. Im Township Langa bleiben Sie zum Mittagessen und unterhalten sich mit den Bewohnern.

4. Tag: Kap der Guten Hoffnung
Sie radeln 37 km durch unberührte Landschaften bis an die windgeschützte Atlantik-Küste, wo Sie ein Picknick machen. Anschließend geht die Fahrt weiter zum Kap der Guten Hoffnung, dem südwestlichsten Punkt des Landes.

5. Tag: Entlang der False Bay
Im Küstenstädtchen Kleinmond schwingen Sie sich wieder auf die E-Bikes. Eine herrliche Strecke führt an der False Bay entlang nach Gordons Bay. Die Räder sind gut gefedert und dank der aufrechten Sitzhaltung haben Sie die gegenüberliegende Kap-Halbinsel immer im Blick. Sie sehen Robben, Glattwale und Pinguine aus nächster Nähe! Der Fahrer bringt Sie zum Hotel nach Stellenbosch, Universitätsstadt und zweitälteste Stadt des Landes. Zum Abschluss des Tages genießen Sie eine Weinprobe.

6. Tag: Weingebiet & Stellenbosch
Rundgang durch das gemütliche Örtchen Stellenbosch mit zig viktorianischen Häusern per Rad und zu Fuß und anschließend idyllisches Picknick im Jonkershoek-Naturreservat. Sie radeln an endlos scheinenden Weinbergen vorbei nach Swellendam, am Fuße der Langeberg Mountains und erreichen schließlich die Gaikou Lodge mit einmaligem Ausblick auf Berge, Flüsse und Wälder.

7. Tag: Breede-Tal
Auf einer ruhigen Landstraße fahren Sie in das von Missionaren gegründete Suurbraak (saure Brache). Hier konnten Ende des 18. Jh. die ersten zur Sklaverei gezwungenen Menschen ein freies Zuhause finden. In der Tradouw-Schlucht beeindruckt die Pflanzenvielfalt. Mit dem Begleitfahrzeug durchqueren Sie dann die Halbwüste, die unter dem Namen Kleine Karoo bekannt ist. Diese reizvolle Landschaft ist Lebensraum seltener Pflanzen und Tiere. Am Nachmittag erreichen Sie Oudtshoorn, Handelszentrum und bedeutendster Ort der Straußenzucht.

8. Tag: Cango-Höhlen & Straußenfarm
Per Rad erreichen Sie die beeindruckenden Cango Caves, eines der schönsten Höhlensysteme der Welt. Das nächste Ziel ist eine Straußen-Farm, wo Sie vieles über die Zucht dieser imposanten Vögel erfahren.

9. Tag: Plettenberg Bay | Robberg-Halbinsel
Über das charmante Lagunenstädtchen Knysna geht es per Bus Richtung Plettenberg Bay. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Wanderung auf der Robberg-Halbinsel mit Kolonien von Kapohrenrobben, brütende Möwen und Austernfischer – faszinierend!

10. Tag: Im Nationalpark
Durch malerische Fynbos-Landschaften geht es in das ruhige Feriendorf Nature’s Valley, das mitten im Urwald liegt. Im Bloukrans-Urwald sehen Sie Paviane und einheimische Papageienarten.

11. Tag: Addo Elephant-Nationalpark
Vorbei an fruchtbaren Farmen, Königsproteen und weißen Lilien vorbei beeindrucken die Ausblicke nach links auf die bis zu 900 m steil aufragenden Tsitsikamma Berge. Sie logieren nicht weit entfernt vom Gate des Addo Elephant National Park.

12. Tag: Safari
Heute geht es per offenem Landrover auf Safari. Der Park ist bekannt für seine vielen Elefanten und Antilopen, außerdem können Sie Büffel, Löwen und Zebras beobachten. Beim gemeinsamen Abschiedsessen lassen Sie die Reise Revue passieren.

13. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

14. Tag: Ankunft in Deutschland
Ankunft in Frankfurt.

 

Veranstalter: Belvelo, eine Marke der Lernidee Erlebnisreisen GmbH

  • Flüge Frankfurt – Kapstadt und Port Elizabeth – Frankfurt in der Economy Class mit South African Airways oder einer gleichwertigen Airline
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • 11 Übernachtungen in Hotels, Lodges und Gästehäusern mit gehobenem Standard (sind enthalten – müssen Sie nicht gesondert buchen)
  • E-Bike inkl. Helm und Tasche für das Tagesgepäck
  • Deutsch sprechende Belvelo- Reiseleitung von Kapstadt bis Port Elizabeth für max. 12 Gäste (müssen Sie nicht gesondert buchen)
  • 11x Frühstück, 8x Mittags-Picknick bzw. Mittagessen, Begrüßungs- und Abschiedsabendessen
  • Trinkwasser auf der gesamten Reise
  • Rad-Transport auf allen Fahrstrecken
  • Begleitfahrzeug mit Gepäckbeförderung, Mitfahrmöglichkeit und technischer Betreuung
  • Geführte Besichtigungen, Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Belvelo-Infopaket mit Reiseliteratur, persönlicher Belvelo-Trinkflasche und weiteren Informationen zur Reise
  • Je Reisetermin spenden wir ein Fahrrad für Schüler in ländlichen Regionen Afrikas
     

Unterkünfte laut Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer
    4190 €

Fakultativ

  • Rail & Fly ab
    70 €
  • EZ-Zuschlag
    365 €

Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsbürger benötigen einen min. 30 Tage über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass mit noch min. zwei freien Seiten

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, max.12

Bereits garantierte Durchführung an folgenden Terminen:
23.09.2018 | 04.11.2018 | 16.12.2018

Charakter der Rad-Etappen:
Die Radstrecken in Südafrika verlaufen größtenteils auf geteerten Straßen. Auf den beliebten Panoramastraßen an der Küste überholt uns auch mal ein Reisebus, die Strecke bietet jedoch einen breiten Randstreifen, der sich gut zum Radfahren eignet. In der Weinregion sind wir größtenteils auf Radwegen unterwegs. Die wenigen Steigungen lassen sich mit dem E-Bike stets gut bewältigen. Die geplante Wanderung am 9. Tag erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Tagesetappen: ca. 30 – 50 km

Programm- & Zeitenänderungen vorbehalten