DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Südafrika – vom Krügerpark ans Kap - 13 Tage

Fernreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 2595 € pro Person

Das farbenfrohe Land am Kap empfängt Sie mit typisch südafrikanischer Gast-freundschaft. Lassen Sie sich von den Kontrasten der Rainbow Nation begeistern: Geschichtliches in Soweto, aufregende Tierwelt im Krüger-Nationalpark, wunder-schöne Landschaften an der Gartenroute, Wein und Genuss in den Winelands und die charmante Metropole Kapstadt mit dem berühmten Tafelberg – auf dieser Reise ist für jeden etwas dabei.

1. Tag, Sa: Flug nach Südafrika
Am Abend Flug mit South African Airways von Frankfurt nonstop nach Südafrika (Flugdauer ca. 10,5 Std.).

2. Tag, So: Sawubona – Welkom!
Ankunft in Johannesburg am Morgen. Mit einem fröhlichen Sawubona erwartet Sie Ihr Marco Polo Scout am Flughafen und nimmt Sie gleich mit nach Soweto. Die Township spielte in den 70er Jahren eine zentrale Rolle im Widerstand gegen die Apartheid. Hier spüren Sie heute die Aufbruchstimmung in die Gegenwart, und eine Einwohnerin erzählt Ihnen Spannendes über das heutige Leben in Soweto. Im Apartheidmuseum wird die schwierige Vergangenheit des Landes wieder lebendig und Sie erfahren mehr über die Hintergründe. Nachmittags Check-in in Ihrem Hotel in Pretoria.

3. Tag, Mo: Panoramaroute
Auf der Panoramaroute geht es in Richtung Krüger-Nationalpark. Staunend stehen Sie vor den markanten Bourke's Luck Potholes und blicken dann durch das „Fenster Gottes“, von dem Sie bei gutem Wetter fast bis nach Mosambik schauen können. An der Schlucht des Blyde River Canyon mit der Rondavels-Felsformation wird schnell klar, warum diese Schlucht gern mit dem Grand Canyon verglichen wird. Und im Goldgräberstädtchen Pilgrim’s Rest scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Ankunft in Ihrer Lodge unmittelbar vor den Toren des Krüger-Nationalparks gegen Nachmittag. Abendessen in der Lodge. (F/A)

4. Tag, Di: Im Reich der wilden Tiere
Heute klingelt der Wecker früh, denn Sie wollen dabei sein, wenn die Savanne erwacht. Auf zur Safari im legendären Krüger-Nationalpark – natürlich in offenen Geländefahrzeugen. Mit Englisch sprechenden erfahrenen Rangern begeben Sie sich auf Spurensuche nach den Big Five: Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel. Laufen Ihnen alle fünf vor die Kamera? Auch Giraffen, Kudus oder Paviane geben schöne Fotomotive ab. Gegen Nachmittag sind Sie zurück in der Lodge und können die Erlebnisse des Tages vor dem Abendessen Revue passieren lassen. (F/A)

5. Tag, Mi: Nach Port Elizabeth
Rückfahrt nach Johannesburg und gegen Mittag Flug mit South African Airways nach Port Elizabeth am Indischen Ozean. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Stadtbummel oder einem Spaziergang am Meer? (F)

6. Tag, Do: Auf der Gartenroute
Auf zum wunderschönen Tsitsikamma-Nationalpark, dem größten und ältesten Waldgebiet Südafrikas. Die Dimensionen hier lassen Sie bei einem kurzen Spaziergang staunen: Einige Bäume sind bis zu 50 m groß und 850 Jahre alt. An der Gartenroute erwartet Sie eine Idylle aus Seen, Wäldern, Gärten und Stränden. Weiter geht es nach Knysna, einem beliebten Ferienort. Zeit für einen Bummel durch das gemütliche Städtchen oder Sie entdecken die Lagune bei einer Bootsfahrt (gegen Mehrpreis, Ausflugspaket). Tagesziel ist Wilderness, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen. (F)

7. Tag, Fr: Zu Besuch bei Vogel Strauß
Über die Outeniqua-Berge und durch die Kleine Karoo fahren Sie zum Fuß der Swartberge. Faszinierende Tropfsteinformationen bewundern Sie in den Cango-Höhlen und in der Cango Wildlife Range, die sich für den Erhalt bedrohter Tierarten einsetzt, sehen Sie unter anderem Krokodile, Geparden und Tiger. Steckt der Strauß tatsächlich bei Gefahr seinen Kopf in den Sand? Auf einer Straußenfarm lässt sich dieser Spruch bestimmt aufklären, und Sie können sich von der Schönheit seiner Federn überzeugen. Rückfahrt nach Wilderness. (F)

8. Tag, Sa: Traumstraße Route 62
Auf der Route 62, einer der schönsten Straßen Südafrikas, geht es nach Stellenbosch. Nach Ankunft bleibt Zeit für eigene Entdeckungen in der schönen Stadt. Schlendern Sie durch die Straßen mit ihren Häusern im kapholländischen Stil, oder entdecken Sie exotische Pflanzen im botanischen Garten. (F)

9. Tag, So: Die Winelands
Auf einer kurzen Stadtrundfahrt in Stellenbosch bringt Ihnen Ihr Scout die Geschichte des Ortes näher. Im Antiquitätengeschäft Oom Samie se Winkel stöbern Sie durch traditionelle Waren, Handarbeiten, alte Puppen, Zeichnungen, Marmeladen, Süßigkeiten, historische Bilder, kitschigen Trödel und Weine aus Stellenbosch. Die Waren werden hier auf urige Weise wie vor über 100 Jahren angeboten, denn so alt ist Onkel Samies Laden schon. Anschließend fahren Sie hinaus aufs Land und können sich bei Weinproben auf zwei verschiedenen Weingütern ein Bild von der Qualität der Weine Südafrikas machen. Ankunft in Kapstadt am späten Nachmittag. (F)

10. Tag, Mo: Entdeckertag
Ein ganzer Tag für eigene Entdeckungen in der Perle Kapstadt. Oder Sie begleiten Ihren Scout auf einen Tagesausflug (gegen Mehrpreis, Ausflugspaket). Vom Tafelberg genießen Sie am Vormittag einen großartigen Blick über die Stadt (wetterabhängig). Bei klarem Wetter reicht die Sicht bis zum Kap der Guten Hoffnung. Eine der schönsten Küstenstraßen der Welt führt Sie schließlich in Richtung Kap. In Hout Bay haben Sie Zeit, durch die vielen Geschäfte am Hafen zu bummeln. Weiterfahrt zum Cape-Point-Naturreservat. Tief unter Ihnen brandet das Meer gegen die berühmten Felsen. Rückfahrt nach Kapstadt mit Stopp bei der Pinguinkolonie am Boulders Beach. (F)

11. Tag, Di: Auf den Spuren Mandelas
Wie war das nochmal mit dem Ende der Apartheid? Auf einer privaten Führung erkunden Sie das Haus im Groot Drakenstein Gefängnis, in dem Nelson Mandela die letzten Jahre seiner insgesamt 27-jährigen Haft verbrachte, und erfahren Spannendes über seine Verhandlungen und Bemühungen für die Rassengleichheit. (Das Gefängnis ist nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich und der Besuch abhängig von der Genehmigung durch die lokalen Behörden. Sollte die Genehmigung nicht erteilt werden, besuchen Sie alternativ Robben Island.) Den vier Friedensnobelpreisträgern Südafrikas begegnen Sie am Nachmittag auf dem Nobel Square an der Waterfront, bevor Sie in den Räumen der Mandela Rhodes Foundation hören, wie sich die geschichtlichen Ereignisse auf das heutige Leben in Südafrika auswirken. Beim Abendessen an der Waterfront verabschieden Sie sich schließlich kulinarisch von Südafrika und Ihren Mitreisenden. (F/A)

12. Tag, Mi: Goodbye, hamba kahle!
Nach dem Frühstück Fahrt zum „Streetwire“ Projekt in Bo Kaap. Einheimische Künstler kreieren hier die typisch südafrikanischen Perlentiere und andere Gegenstände aus Draht und kleinen Perlen.
Sie schauen den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter und dürfen schließlich selbst mit Hand anlegen. Sie stellen Ihr ganz persönliches Südafrika-Souvenir her, das Sie selbstverständlich mit nach Hause nehmen dürfen. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug mit South African Airways nach Johannesburg und im Anschluss nonstop zurück nach Deutschland (Flugdauer ca. 14 Std.). (F)

13. Tag, Do: Zurück in der Heimat
Morgens Ankunft in Frankfurt.

F=Frühstück, A=Abendessen

Veranstalter: Marco Polo Reisen GmbH

Stand: 06.04.2017

Im Reisepreis enthalten
• „Rail&Fly inclusive“ zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
• Linienflug (Economy) mit South African Airways von Frankfurt nach Johannesburg und zurück
• Inlandsflüge (Economy) mit South African Airways von Johannesburg nach Port Elizabeth und von Kapstadt nach Johannesburg
• Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 345 €)
• Transfers, Stadtrundfahrten, Ausflüge und Rundreise mit landesüblichen, klimatisierten Reisebussen
• 10 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in guten Mittelklassehotels
• Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Deutsch sprechende örtliche, wechselnde Marco Polo Reiseleitungen in Südafrika

Und außerdem inklusive
• 2 Abendessen im Nkambeni Safari Camp am 3. und 4. Tag
• 2 Weinproben in den Winelands am 9. Tag
• Abschiedsessen am 11. Tag
• Safari im offenen Geländewagen im Krüger-Nationalpark am 4. Tag
• Besuch eines Künstlerateliers mit Herstellung eines Souveniranhängers
• Eintrittsgelder (ca. 225 €)
• Klimaneutrale Geländewagen-/Bus-/Bahn-/Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
• Ein Reiseführer pro Buchung

Unterkünfte laut Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer
    2595 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    2920 €

Fakultativ

  • EZ-Zuschlag
    315 €
  • Ausflugspaket / 2 Ausflüge
    115 €

Reisepapiere und Impfungen
Deutsche Staatsbürger benötigen einen mindestens 30 Tage über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass mit noch mindestens zwei freien Seiten für Ein- und Ausreisestempel. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Geplante Hotels / Unterkünfte ( Änderungen vorbehalten):

Ort Nächte Hotel Landeskategorie
Pretoria 1 Court Classique ****
Krüger N.P. 2 Nkambeni Tented Safari Camp ***
Port Elizabeth 1 Paxton ***
Wilderness/George 2 Wilderness/Protea King George ***/****
Stellenbosch 1 Protea Stellenbosch ****
Kapstadt 3 H.I.Express/Fountains/Protea Fire & Ice ***/****

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (Näheres siehe Reisebedingungen).

Flug
Im Reisepreis enthalten ist der Linienflug mit South African Airways (Buchungsklassen H/T/W) ab/bis: Frankfurt.
Zuschlag 235 € für Anschlussflüge mit Lufthansa ab/bis: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart.
Zuschlag 350 € für Anschlussflüge mit Lufthansa ab/bis: Wien, Zürich.

Anschlussflüge sind nach Verfügbarkeit buchbar. Abhängig von der Buchungsklasse sind höhere Zuschläge möglich (siehe www.agb-mp.com/flug).

Zuschlag für South African Airways-Langstreckenflüge in der Business-Class (abhängig von der Buchungsklasse):
Sept. – Nov. 2016 ab 2565 € / Dez. 2016 – April 2017 ab 2795 €
CO2-Ausgleich Flüge (Economy) 39 € (siehe www.agb-mp.com/co2)

Eine sehr gute Alternative zu innerdeutschen Anschlussflügen ist das im Reisepreis inkludierte „Rail&Fly inclusive“-Ticket 2. Klasse.