DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Soft Adventure-Tour: Namibia – Botwana – Simbabwe - 15 Tage

Fernreisen RP Leserreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 3795 € pro Person

Im Mittelpunkt dieser Soft Adventure-Tour steht eindeutig das Natur- und Tiererlebnis. In optimal geeigneten Expeditions-Trucks führt die Reise durch drei Länder des südlichen Afrikas. Entdecken Sie den artenreichen Etosha Nationalpark, den Caprivi Streifen, den Mahangu Nationalpark, den Chobe Nationalpark mit der größten Elefantendichte im südlichen Afrika und die grandiosen Viktoria Fälle, eines der sieben Naturweltwunder. „Sich auf das authentische südliche Afrika einlassen“ heißt die Devise.

1. Tag: Anreise
Flug von Frankfurt via Johannesburg nach Windhoek.

2. Tag: Windhoek
Ankunft in Windhoek und Empfang durch die Reiseleitung. Kurze Orientierungsfahrt auf dem Weg zum Hotel. Bei einem Begrüßungs-Abendessen erfahren Sie Wissenswertes zu Ihrer bevorstehenden Tour.

3. Tag: Windhoek – Otjiwarongo – Pirschfahrt
Fahrt durch die afrikanische Savanne in Richtung Norden, zunächst nach Okahandja, dem traditionellen Zentrum der Herero. Die Otjiwarongo-Region wurde einst „Platz der fetten Kühe“ genannt und in der Tat liegen auch heute einige der besten Rinderzuchtbetriebe in dieser Gegend. Weiterfahrt zur Otjiwa Game Lodge. Genießen Sie am Nachmittag die Pirschfahrt im offenen Geländewagen auf Namibias ältester Wildfarm.

4. Tag: Otjiwa – Etosha Nationalpark
Sie erreichen den berühmten Etosha Nationalpark. Mit dem Expeditions-Truck unternehmen Sie eine Tierbeobachtungsfahrt. Der Etosha Nationalpark umfasst eine Fläche von über 22.000 km² und wurde bereits 1907 zum Wildschutzgebiet erklärt. Im Zentrum liegt eine ausgedehnte Salzpfanne. Nahezu die gesamte Palette an Großwild ist vertreten. Ihre Unterkunft ist außerhalb des Parks am Namutoni Gate gelegen.

5. Tag: Etosha Nationalpark
Heute erfolgt eine weitere Tierbeobachtungsfahrt vom Expeditions-Truck aus. Bei Buchung des Zusatzausflugs erfolgt die Pirschfahrt vormittags im offenen Geländewagen.

6. Tag: Rundu – Buschmann Wanderung bei Ombili
Heute verlassen Sie die Touristenpfade und fahren durch unwegsames Gelände in den afrikanischen Busch. Die hier lebenden Buschleute – der Volksstamm der San – nehmen Sie mit auf eine Wanderung ins „Veld“ und erklären, wie sie das harte Leben als Sammler in der Kalahari meistern. Besonders spannend sind ihre Jagdmethoden und ihr heilmedizinischen Wissen. Sie fahren weiter in östlicher Richtung nach Rundu und tauchen in das eigentliche Afrika ein. Ihr Weg führt an traditionellen Lehmhütten und Marktständen der dort lebenden Kavango-Stämme vorbei. Bei den Kavango steht die Großfamilie, wie bei allen afrikanischen Völkern, an erster Stelle und spielt eine zentrale Rolle.

7. Tag: Rundu – West Caprivi – „Bootsfahrt auf dem Kavango Fluss“ (fakultativ)
Von Rundu aus fahren Sie entlang des West Caprivi-Streifens. Ihre Lodge liegt direkt am Kavango Fluss. Bei Buchung des Ausflugspaketes erleben Sie die phantastische Wasserwelt des West-Caprivi bei einer Bootsfahrt auf dem Kavango Fluss.

8. Tag: West Caprivi – Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Mahango NP
Heute wird es abenteuerlich bei einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Mahango Nationalpark. Der Park ist die Heimat vieler namibischer Wildtierarten. Große Herden von Elefanten und Büffeln können beobachtet werden, auch Flusspferde und große Krokodile gibt es zur Genüge. Neben vielen Antilopenarten wie Rappen- und Pferdeantilope leben hier Giraffen, Zebras, Kudus und Impalas. Raubtiere, die im Park vorkommen, sind Leoparden, Hyänen und Löwen.

9. Tag: West Caprivi – Kwando Fluss – Besuch eines traditionellen Dorfes
Weiterfahrt bis an die Ufer des Kwando, wo Sie eine farbenprächtige und nahezu unberührte Landschaft erwartet. Nur fünf Flüsse in Namibia führen permanent Wasser, drei davon befinden sich im Caprivi: der Okavango, der Kwando und der Zambezi. In regenreichen Jahren werden riesige Gebiete überflutet und flache Seen entstehen – hier sind wir im Migrationsgebiet der Großwildherden zwischen Zambia und Botswana. Unterwegs Besuch eines traditionellen Dorfes.

10. Tag: Kwando Fluss
Tag zur freien Verfügung. Gönnen Sie sich einen Erholungstag in Ihrer Lodge. Von der Terrasse aus, hoch über dem Fluss, lauschen Sie bei einem kühlen Drink dem tiefen Grunzen der Flusspferde oder genießen die bunt-schillernde Vogelwelt (über 400 Arten) – nicht selten halten sich Elefantenherden am Ufer auf. Wer möchte, kann Elefanten, Flusspferde, Büffel oder Rappenantilopen auf einer Pirschfahrt per Boot und Geländewagen erleben (buchbar vor Ort).

11. Tag: Kwando-Fluss – Kasane – Chobe-Nationalpark
Die Reise führt durch nahezu unberührte Natur und Landschaften. Ziel ist Kasane, Eingangstor zum Chobe Nationalpark, Botswanas wildreichstem Naturreservat. Der Park liegt direkt am Chobe Fluss und markiert die „grüne Grenze“ nach Namibia. Hier können Sie schon mit etwas Glück die ersten Elefantenherden sehen. Die Wildkonzentration im Chobe Park ist immens. Kein anderes Naturschutzgebiet im südlichen Afrika hat einen ähnlich hohen Wildbestand; ca. 50.000 Elefanten leben im Park.

12. Tag: „Tierbeobachtungsfahrt per Boot“ (fakultativ)
Morgens besteht die Gelegenheit für Tierbeobachtungen im offenen Geländewagen im Chobe Nationalpark (buchbar vor Ort). Im Rahmen des Ausflugspaketes können Sie an einer ca. 3-stündigen Bootsfahrt teilnehmen. Entlang des Chobe Rivers bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten zur Beobachtung von Büffeln, Antilopen, Krokodilen, Nilpferden, Kormoranen, Seeadlern und Wasserböcken.

13. Tag: Victoria Falls – „Sambesi Sunset Cruise“ (fakultativ)
Weiterfahrt nach Victoria Falls in Simbabwe. Ihr Hotel befindet sich direkt am Ufer des mächtigen Sambesi Flusses. Im Anschluss besuchen Sie den Ort und besichtigen die Viktoria Fälle. Die Viktoria Fälle zählen zum UNESCO- Weltnaturerbe und gehören zu den absoluten Höhepunkten des afrikanischen Kontinents. Auf einer Breite von über 1.700 m stürzt der Sambesi bis zu 110 m in die Tiefe, in eine nur 50 m breite Schlucht. Die Wasserfälle wurden im November 1855 vom britischen Forscher David Livingstone entdeckt. Zu Ehren der damaligen englischen Königin Victoria benannte er sie nach ihr. Im Ausflugspaket enthalten ist die ca. zweistündige Sunset Cruise auf dem Sambesi Fluss. Gemütlich auf dem Deck sitzen, einen Drink zu sich nehmen und dabei Flusspferde und Krokodile beobachten – das ist etwas ganz Besonderes und ein unvergessliches Erlebnis!

14. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen in Victoria Falls und Rückflug via Johannesburg nach Frankfurt.

15. Tag: Ankunft in Deutschland
Morgens Landung in Frankfurt.

 

Veranstalter: DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG

  • Flüge ab/bis Frankfurt nach Windhoek und zurück ab Victoria Falls
  • Rail & Fly (2. Klasse) ab/bis Heimatbahnhof
  • Transfers lt. Reiseverlauf und Rundreise im Expeditions-Truck mit Kühlanlage oder Sprinterbus, je nach Teilnehmerzahl
  • 12 Übernachtungen mit Frühstück in landestypischen Hotels/Lodges/Camps der guten Mittelklasse
  • 6 x Mittagessen, 3 x Abendessen
  • 4 Pirschfahrten, 1 Wanderung
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung und englisch sprechender Fahrer
  • Ausführliche Reiseunterlagen

 

Übernachtung laut Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer
    3795 €

Fakultativ

  • EZ-Zuschlag
    600 €
  • Pirschfahrt im Etoscha Nationalpark
    75 €
  • Ausflugspaket
    199 €

Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein muss.

Hinzu kommen noch für die Einreise nach:
Botswana: Touristen-Steuer z.Zt. USD 30
Simbabwe: Visagebühr z.Zt. USD 30
(jeweils zahlbar vor Ort)

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen, max.20

Garantierte Durchführung am 10.05.2018 | 20.09.2018 | 08.11.2018

Programm- & Zeitenänderungen vorbehalten

Ausführliche Reisebeschreibung bitte anfordern