DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Silvester in Breslau - Stadt der Brücken - 4 Tage

Städte & Kultur Advent & Festtage
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 645 € pro Person

Breslau – ehemalige Europäische Kulturhauptstadt – ist das Zentrum Schlesiens. Warum die Stadt gern mit Venedig verglichen wird, verstehen Sie spätestens, wenn Sie die fünfzigste Brücke überqueren. In der Altstadt mit ihren gut erhaltenen Fassaden entdecken Sie das liebevoll gepflegte historische Erbe. Das alte Jahr verabschieden Sie mit einem Konzert im Nationalen Forum für Musik und einem festlichen Abendessen in einem Altstadtlokal.
 

Termin 1: 29.12.18 – 01.01.19

1. Tag, Sa: Auf nach Polen
Ihr  Reiseleiter empfängt Sie am Bahnhof von Dresden und fährt um 14.00 Uhr mit Ihnen in Richtung Breslau (Worclaw). Ankunft am Nachmittag und Check-in in Ihrem Hotel.
Abends erhalten Sie in einem Altstadt-Restaurant einen Crashkurs in der traditionellen Zubereitung polnischer Piroggen. Als Koch legen Sie selbst Hand an und kreieren Ihre eigenen Teigtaschen. Serviert mit anderen deftigen Spezialitäten, genießen Sie im Anschluss die polnische Küche. Smacznego!

2. Tag, So: Die Perle Breslau
Die schlesische Hauptstadt Breslau liegt an der Oder – genauer gesagt: auf zwölf Inseln. Warum die Einwohner gern vom „Venedig Polens“ sprechen, wird spätestens beim Anblick der unzähligen Kanäle mit über 100 Brücken klar. Sie schlendern durch die engen Altstadtgassen zum Salzmarkt und erkunden die Dominsel, die Universität und den Ring mit dem spätgotischen Rathaus und den beiden Pfarrkirchen St. Elisabeth und Maria Magdalena. Im Historischen Museum erfahren Sie mehr über die wechselvolle Geschichte der Stadt. Der Nachmittag steht für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung.

3. Tag, Mo: Ins neue Jahr
Ein ganzer Tag zur freien Verfügung in Breslau.
Wer mag, nimmt am Halbtagesausflug nach Swidnica (Schweidnitz, gegen Mehrpreis) teil. Das Städtchen liegt am Fuß des Eulengebirges und beherbergt mit der evangelischen Friedenskirche die größte Holzkirche Europas. Auf dem Rückweg nach Breslau am frühen Nachmittag kurzer Halt am Schloss Fürstenstein, dem größten Schloss Schlesiens.
Später läuten alle gemeinsam den Abend mit einem Silvesterkonzert ein – im Nationalen Forum für Musik, das anlässlich der Ernennung Breslaus zur Kulturhauptstadt Europas 2016 errichtet wurde. Bei der anschließenden Silvesterfeier in einem Restaurant am Markt genießen Sie bei einem Vier-Gänge-Menü die polnische Küche, während Sie das neue Jahr erwarten. Um Mitternacht knallen die Sektkorken – Prosit Neujahr!

4. Tag, Di: Zurück nach Hause
Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus zurück nach Dresden, wo Sie gegen 14.00 Uhr ankommen.

*************************************

Termin 2: 30.12.18 – 02.01.19

1. Tag, So: Auf nach Polen
Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Bahnhof von Dresden und fährt um 14.00 Uhr mit Ihnen in Richtung Breslau (Worclaw). Ankunft am Nachmittag und Check-in in Ihrem Hotel.
Abends erhalten Sie in einem Altstadt-Restaurant einen Crashkurs in der traditionellen Zubereitung polnischer Piroggen. Als Koch legen Sie selbst Hand an und kreieren Ihre eigenen Teigtaschen. Serviert mit anderen deftigen Spezialitäten, genießen Sie im Anschluss die polnische Küche. Smacznego!

2. Tag, Mo: Die Perle Breslau
Die schlesische Hauptstadt Breslau liegt an der Oder – genauer gesagt: auf zwölf Inseln. Warum die Einwohner gern vom „Venedig Polens“ sprechen, wird spätestens beim Anblick der unzähligen Kanäle mit über 100 Brücken klar. Sie schlendern durch die engen Altstadtgassen zum Salzmarkt und erkunden die Dominsel, die Universität und den Ring mit dem spätgotischen Rathaus und den beiden Pfarrkirchen St. Elisabeth und Maria Magdalena. Im Historischen Museum erfahren Sie mehr über die wechselvolle Geschichte der Stadt. Der Nachmittag steht für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung.
Später läuten Sie gemeinsam den Abend mit einem Silvesterkonzert ein – im Nationalen Forum für Musik, das anlässlich der Ernennung Breslaus zur Kulturhauptstadt Europas 2016 errichtet wurde. Bei der anschließenden Silvesterfeier in einem Restaurant am Markt genießen Sie bei einem Vier-Gänge-Menü die polnische Küche, während Sie das neue Jahr erwarten. Um Mitternacht knallen die Sektkorken – Prosit Neujahr!

3. Tag, Di: Ein gutes neues Jahr
Ein ganzer Tag zur freien Verfügung in Breslau.
Wer mag, nimmt nach dem Ausschlafen und einem gemütlichen Frühstück am Halbtages-ausflug nach Swidnica (Schweidnitz, gegen Mehrpreis) teil. Das Städtchen liegt am Fuß des Eulengebirges und beherbergt mit der evangelischen Friedenskirche die größte Holzkirche Europas. Auf dem Rückweg nach Breslau am Nachmittag kurzer Halt am Schloss Fürstenstein, dem größten Schloss Schlesiens.

4. Tag, Mi: Zurück nach Hause
Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus zurück nach Dresden, wo Sie gegen 14.00 Uhr ankommen.
 

Reiseveranstalter:
Marco Polo Reisen GmbH, Riesstr. 25, 80992 München

• Rundreise mit landesüblichem, klimatisiertem Reisebus (ab/bis Dresden)
• 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im guten Mittelklassehotel
• Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung in Breslau (ab/bis Dresden)
• Piroggenkochkurs mit Abendessen am 1. Tag
• Vier-Gänge-Menü (inkl. Begrüßungsgetränk, 1 Glas Wein zum Essen sowie Sekt um Mitternacht) in einem Altstadtlokal am 31.12.
• Silvesterkonzert im Nationalen Forum für Musik
• Eintrittsgelder
• Klimaneutrale Busfahrten durch CO2-Ausgleich
• Ein Reiseführer pro Buchung

***Hotel

  • pro Person im DZ
    645 €

Fakultativ

  • EZ-Zuschlag
    95 €
  • Ausflug Swidnica
    40 €
  • Bahnanreise nach/von Dresden 2.Klasse
    110 €
  • Bahnanreise nach/von Dreden 1.Klasse
    170 €

Ihr komfortables ***Stadthotel Ibis Styles Wroclaw liegt im Zentrum Breslaus gegenüber des Hauptbahnhofs. Die 133 modernen, in warmen Farben gestalteten Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, SAT-TV, Telefon und kostenfreiem W-LAN ausgestattet. Für Ihr leibliches Wohl sorgen ein Restaurant sowie eine Bar.
-Änderungen vorbehalten-

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Reisepapiere und Impfungen
Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Kulturelles Angebot
Gerne organisieren wir für Sie auf Anfrage und gegen Mehrpreis Eintrittskarten für Oper, Theater oder Konzerte. Die Spielpläne werden erfahrungsgemäß ab September veröffentlicht.