DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Potsdam & Berliner Waldbühne - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.06.2021 - 27.06.2021
Preis:
ab 1375 € pro Person

Potsdam gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. In den vergangenen 300 Jahren wandelte sich die Garnisonstadt zu einer der prächtigsten Residenzstädte Europas und ist vor allem wegen ihrer Schlösser weltberühmt. Sie entdecken Potsdam, das Orangerieschloss, Park Sanssouci und das Schloss Marmorpalais mit Park. Neben einer herrlichen Schlösserrundfahrt und einer Schifffahrt über den Großen Wannsee besuchen Sie außerdem die Sonderausstellung „Rembrandts Orient" im Palais Barberini. Abgerundet wird die Reise mit dem Abschlusskonzert der Berliner Philharmoniker in der Berliner Waldbühne.

1. Tag: Anreise
Vormittags Bahnfahrt 1. Klasse von Düsseldorf nach Berlin. Nach der Ankunft erfolgt der Bustransfer nach Potsdam und Check-In im ****Hotel NH Potsdam. Nach einer Stärkung mit Kaffee & Kuchen begeben Sie sich auf einen Spaziergang durch das Holländische Viertel, dem einzigen in dieser Größe und Art erhaltene außerhalb der Niederlande. Die 134 roten Backsteinbauten mit ihren Giebeln und bunten Fensterläden, das Kopfsteinpflaster, die Läden und urigen Kneipen und Cafés ziehen sowohl Einheimische als auch Touristen an. Erbaut wurde das Viertel im 18.Jh. im Auftrag Friedrich Wilhelm I., der damit Holländer nach Potsdam locken wollte. Der Rundgang endet in einem Potsdamer Fischrestaurant, welches regionale Küche aus nachhaltiger Fischerei anbietet.

2. Tag: Stadtrundfahrt, Krongut Bornstedt & Orangerieschloss mit Park Sanssouci
Heute begeben Sie sich auf eine Rundfahrt entlang der Sehenswürdigkeiten von Potsdam. Allein 14 Schlösser und Parkanlagen gestalten das Stadtbild. Mittags kehren Sie auf einen Imbiss auf dem Krongut Bornstedt ein. Das Gut ist ein einstiges Anwesen der preußischen
Königsfamilie in Potsdam-Bornstedt. Es gehört zum Ensemble der weltbekannten Schlösser und Gärten von Potsdam Sanssouci und liegt wunderschön am Bornstedter  See. Ein kleiner Rundgang führt Sie über den Friedhof, der wie ein aufgeschlagenes Buch preußischer Geschichte ist, und zum wildromantischen Friedhofsgarten, den schon Theodor Fontane als Paradies empfunden hat. Im Anschluss besuchen Sie das mächtige Orangerieschloss. Der Schlossbau ist flankiert von zwei imposanten Pflanzenhallen. Im Innern haben sich prächtige Räume weitgehend original erhalten. Berühmt ist vor allem der Raffaelsaal, mit der größten zusammenhängenden Sammlung von Kopien der Werke des italienischen Meisters. Das Abendessen nehmen Sie später in einem gemütlichen Restaurant im Nauener Tor ein.

3. Tag: Marmorpalais, Museum Barberini & Schifffahrt
Heute Morgen starten Sie mit dem Besuch des Schlossess Marmorpalais im Neuen Garten. Mittlerweile im Innern wieder vollständig restauriert, lässt sich im Marmorpalais die Blüte des preußischen Klassizismus erleben. Das Schloss ist reich dekoriert und mit kostbaren Materialien ausgestattet. Zu nennen sind beispielsweise die wertvollen Kamine, die Friedrich Wilhelm II. in Italien ankaufen ließ. Erwähnenswert sind auch die mit edlen Hölzern getäfelten Kabinette und das Orientalische Kabinett, welches wie das Innere eines türkischen Zeltes anmutet. Auf den Kaminsimsen kann eine der bedeutendsten Sammlungen von Wedgwood-Keramik in Deutschland bewundert werden. Natürlich gehen Sie auch ein paar Schritte durch den Neuen Garten, der als englischer Landschaftspark angelegt wurde. Im Anschluss besuchen Sie dann den Palais Barberini am Alten Markt. Der Alte Markt war einst das Herzstück der preußischen Residenz. Über 250 Jahre ist es her, dass Friedrich II. das Palais Barberini nach dem Vorbild eines römischen Palastes erbauen ließ. Im Krieg wurde der Palast zerbombt und feierte 2017 seine Wiederauferstehung. Das Privatmuseum zeigt nun spektakuläre Werke klassischer Moderne und zeitgenössische Kunst. Bei einer Führung wandeln Sie durch das Museum und entdecken die Sonderausstellung „Rembrandts Orient“, die sich mit der Westöstlichen Begegnung in der niederländischen Kunst des 17. Jh. beschäftigt. Der Handel mit Asien, Afrika und der Levante brachte Waren, Schriften und Wissen in die Niederlande. Rembrandt und die anderen Maler des Goldenen Zeitalters nah-men vielfältige Anregungen auf und nutzen Sie in Ihren Werken. Der restliche Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Am Abend erwartet Sie dann eine große Schifffahrt über den Großen Wannsee – vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, wie Schloss Babelsberg und die Pfaueninsel. In Richtung Griebnitzsee wird das Ufer von zahlreichen Villen ehemaliger UFA-Stars und anderen architektonischen Zeugnissen der Vergangenheit. So residierten hier auch Truman und Churchill während der Potsdamer Konferenz. Auf dem Rückweg eröffnet sich Ihnen noch einmal ein wunderschöner Blick auf die Silhouette Potsdams.

4. Tag: Berlin & Konzert

Mittags fahren Sie nach Berlin und erfahren bei der Stadtrundfahrt Interessantes über die Hauptstadt. Nach einem frühen Abendessen bei einem gemütlichen Italiener geht es direkt zur Berliner Waldbühne. Sie gehört zu den schönsten Freilichtbühnen Europas und wird seit 1962 vor allem für Konzerte genutzt. Die Waldbühne genießt aufgrund ihrer sehr guten Akustik und einmaligen Atmosphäre auch bei nationalen und internationalen Künstlern einen guten Ruf. So ist es nicht verwunderlich, dass auch die Berliner Philharmoniker hier jeden Sommer ihren legendären Auftritt zum Abschluss der Konzertsaison durchführen. Sie haben beste Plätze im Block B direkt an der Bühne. Nach der Pandemiebedingten Konzertabsage 2020 hoffen wir, dass in diesem Jahr wieder die weltberühmten Berliner Philharmoniker die „Berliner Luft“ zum Klingen bringen, wenn das Lied traditionell zum Abschied mit allen Besuchern zelebriert wird. Anschließend Rückfahrt nach Potsdam.

5. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer nach Berlin und gemeinsame Bahnfahrt nach Düsseldorf. 

Hinweise:
- Programm- und Zeitänderungen vorbehalten
- Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
- Falls das Konzert in der Berliner Waldbühne abgesagt wird, findet die Reise nicht statt.
- Einreisebestimmungen: allgemeine Ausweispflicht, Standardimpfungen empfohlen.
- Unsere Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht
  geeignet.
  
Veranstalter: Droste Reisen GmbH | Berliner Allee 38 | 40212 Düsseldorf

© Fotocredits: Fotolia und nh-hotels

 

  • Bahnfahrt (1. Klasse) ab/bis Düsseldorf nach Berlin
  • Transfer Berlin – Potsdam – Berlin
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im ****NH Potsdam
  • 3 x Abendessen, 1 × Mittagsimbiss
  • Spaziergang durch das Holländische Viertel
  • Stadtrundfahrten in Potsdam und Berlin
  • Führungen im Orangerieschloss und Park Sanssouci, im Schloss Marmorpalais mit Park und Rundgang im Krongut Bornstedt mit Friedhof
  • Eintritt & Führung im Palais Barberini zur Sonderausstellung „Rembrandts Orient”
  • 2-stündige abendliche Schifffahrt auf dem Großen Wannsee
  • Eintrittskarte (PK2) für das Abschlusskonzert der Berliner Philharmoniker in der Waldbühne Berlin am 26.06.2021
  • DROSTE-Reisebegleitung ab/bis Düsseldorf: Niklas Blankenstein

      

 

****Hotel NH Potsdam

Details
  • pro Person im DZ
    1375 €
  • Pro Person im EZ
    1375 €

****Hotel NH Potsdam

© nh-hotels.de© nh-hotels.de© nh-hotels.de

Das moderne ****Hotel NH Potsdam ist das ehemalige Palais Brühl aus Zeiten von Friedrich des Großen gepaart mit einem Neubau aus 1996. Das unter Denkmalschutz stehende Haus liegt mitten im Herzen von Potsdam im holländischen Viertel. Viele Restaurants und Bars, aber auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß schnell zu erreichen. Das Hotel verfügt über 143 elegante Gästezimmer mit TV, Minibar und kostenfreiem WLAN. Sie sind ruhig, komfortabel und überzeugen durch eine einladende Farbgestaltung in Sand und Preußischblau. Das Restaurant mit raumhohen Fenstern bietet eine große Sommerterrasse. Zudem gibt es eine Bar und eine Sauna mit Erholungsbereich und Dachterrasse. Zusätzlich wird ein Fahrradverleih angeboten.

  • Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
  • Programm- und Zeitenänderungen vorbehalten
  • Falls das Konzert in der Berliner Waldbühne abgesagt wird, findet diese Reise nicht statt