DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Nepal – Himalaya, Tempel & Dschungel - 13 Tage

RP Leserreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1795 € pro Person

Reges Treiben herrscht in den Straßen von Kathmandu, wo Straßenverkäufer unermüdlich ihre Waren feilbieten. Pilger drehen murmelnd ihre Gebetsmühlen, während aus den Lautsprechern der Tempel Mantras in Dauerschleife laufen. Dazu flattern bunte Gebetsfahnen im Wind. Im Geländewagen durchstreifen Sie den Chitwan-Nationalpark und in Pokhara grüßen glitzernd die Eisriesen des Himalayas am Horizont in der Sonne. Als Kontrast dazu besuchen Sie auf dem Rückweg Doha, die Hauptstadt des Wüstenstaats Qatar, mit ihren modernen Wolkenkratzern und traditionellen Souks.

1. Tag: Anreise
Flug von Frankfurt nach Doha.

2. Tag: Namasté - Herzlich Willkommen!
Kurz nach Mitternacht Landung in Doha und im Anschluss Weiterflug nach Kathmandu. Vormittags landen Sie in Nepals Hauptstadt. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nachmittags stürzen Sie sich ins Getümmel: Am Hauptplatz Durbar Square dokumentieren der Königspalast, die Pagoden und Tempel die hohe Kunst der hiesigen Holzschnitzerei. Über unzählige Stufen steigen Sie später hinauf zum Stupa von Swayambunath, von dessen goldenem Dach die Augen Buddhas in alle Himmelsrichtungen blicken. Beim Willkommensabendessen in einem lokalen Restaurant machen Sie erste Bekanntschaft mit der schmackhaften nepalesischen Küche und bestaunen anmutige Tänzer. "Ramro saanga kaanus" – Guten Appetit! Das trubelige Nachtleben können Sie im Stadtteil Thamel entdecken.

3. Tag: Buddhismus & Hinduismus
Vormittags erkunden Sie Bhaktapur, für viele die Schönste der Königsstädte im Kathmandu-Tal. Beim Erdbeben von 2014 schwer beschädigt, zeigen die reich verzierten Paläste und Tempel aus dem 9. Jh. heute wieder den Glanz vergangener Tage. Nachmittags besuchen Sie den wichtigsten buddhistischen Tempel Nepals: Boudhanath. Seine Kuppel ist unverwechselbar und mit einem Durchmesser von über 100 m eine der größten der Welt. Im Kloster begrüßt Sie ein tibetischer Lama und überreicht Ihnen einen traditionellen Khata, einen Begrüßungsschal aus weißer Seide. Mönche singen leise ihre Chantis und spielen dazu rituelle Blas- und Schlaginstrumente. Mit Segenswünschen für eine gute Reise im Gepäck entschweben Sie diesem stimmungsvollen Ort. Vom Buddhismus zum Hinduismus: Mit Pashupatinath besuchen Sie im Anschluss einen der bedeutendsten Hindutempel des Landes. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen, was es mit den Scharen von Pilgern und den Verbrennungszeremonien am Ufer des Flusses Bagmati auf sich hat.

4. – 5.Tag: In den Dschungel
Nach einer sechsstündige Fahrt erreichen Sie den Chitwan-Nationalpark im subtropischen Tiefland Terais. Die Holperpisten sind ein gutes Training für das, was Sie in den nächsten zwei Tagen erwartet: Mit offenen Geländewagen, zu Fuß und per Kanu entdecken Sie gemeinsam mit erfahrenen Englisch sprechenden Rangern den Dschungel des ehemals königlichen Jagdreviers rund um Ihre Lodge. Hier leben über 400 verschiedene Vogelarten ebenso wie Antilopen, Krokodile und große Fischschwärme. Mit etwas Glück zeigt sich vielleicht sogar ein Tiger. Der Kultur der in diesem Gebiet ansässigen indigenen Volksgruppe der Tharus nähern Sie sich bei einem Dorfbesuch und einer traditionellen Tanzvorführung an einem Abend.

6. Tag: In Richtung Himalaya
Nach dem Frühstück geht es in Richtung Pokhara am Ufer des malerischen Phewasees. Ihr Tagesziel ist das Bergdorf Sarangkot, auf 1.592 m über der Stadt und dem See gelegen. Das kleine Bergdorf ist bekannt für seine auf knapp 1.600 m Höhe gelegenen Aussichtsplattform mit fantastischen Blick auf den Himalaya. Entspannen Sie sich am Nachmittag in Ihrer Lodge und genießen Sie bei klarer Sicht das unvergleichliche Panorama.

7. Tag: Pokhara
Der Wecker klingelt früh und wenn der spektakuläre Sonnenaufgang die weißen Bergriesen in sanft-rotes Licht taucht, haben Sie den Logenplatz! Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie hinab nach Pokhara. Die quirlige Stadt empfängt Sie mit entspannter Atmosphäre. "Sie haben Nepal noch nicht kennengelernt, wenn Sie nicht für wenigstens einen Tag in Pokhara gewesen sind!" – Mit diesem Slogan wirbt Paradise Pokhara, wie das Städtchen auch liebevoll genannt wird. Beim Stadtrundgang entdecken Sie unzählige Tempel, wie den Bindabasini Mandir, einer der ältesten Tempel der Region. Im Tibetan Refugee Camp besuchen Sie die Tibetische Gemeinde Nepals, die das traditionelle Kunsthandwerk pflegt und schauen den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter.

8. Tag: "World Peace Stupa" (fakultativ)
Ein ganzer Tag für Sie in Pokhara – Zeit für einen Bummel am See oder einen Kaffee in einem der unzähligen Lokale an der Hauptstraße. Wer möchte, begleitet den Reiseleiter zur World Peace Stupa. Ein leichter Spaziergang führt Sie zu der riesigen weißen Pagode auf einem Bergrücken oberhalb des Sees. Über einen steilen Pfad geht es anschließend hinab zum See. Mit Booten setzen Sie wieder nach Pokhara über.

9. Tag: Durch das Kathmandu-Tal
Sie machen sich auf den langen Rückweg ins Kathmandu-Tal. Die Stadt durchzieht mit ihren Ausläufern mittlerweile das ganze Tal. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr komfortables Bergresort in Nagarkot auf 2.200 m Höhe. In der beschaulichen Bergstadt sind der Lärm und die Hektik der Stadt schnell vergessen.

10. Tag: Nagarkot
Genießen Sie die Ruhe und gute Luft in Nagarkot. Wanderfreunde können zu einem Aussichtsturm spazieren, von dem Sie bei gutem Wetter den Mount Everest bestaunen können.11. Tag: Auf nach Qatar Heute heißt es Abschied nehmen von Nepal. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Doha. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel.

12. Tag: Doha | "Wüstensafari" (fakultativ)
Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wer Staub aufwirbeln möchte, kommt mit auf den Ausflug in die Sandwüste. Erleben Sie bei der Fahrt im Geländewagen den Ort, an dem Wüste und Meer aufeinandertreffen. Nachmittags gehen Sie auf Stadtrundgang: Auf der Corniche gelangen Sie entlang der Bucht zum nagelneuen Museum für Islamische Kunst (Außenbesichtigung). Und im Souk Waqif duftet es nach Orient: Um Gewürze und Wasserpfeifen wird genauso gefeilscht wie um Kunsthandwerk, Stoffe und Souvenirs.

13. Tag: Abreise & Ankunft in Deutschland
Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Ankunft gegen Mittag.

 

Veranstalter: Marco Polo Reisen GmbH

  • Flüge ab/bis Frankfurt nach Kathmandu
  • Rail & Fly (2. Klasse) ab/bis Heimatbahnhof
  • Transfers, Stadtrundfahrten und Rundreise im landesüblichen, klimatisierten Reisebussen
  • 11 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels (am 13. Tag Frühstücksbox)
  • 1× Abendessen
  • Vollpension und Aktivitäten in der Lodge im Chitwan-Niotalpark Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Unterkünfte laut Ausschreibung

  • pro Person im DZ
    1795 €
  • Pro Person im EZ
    2140 €

Fakultativ

  • Ausflug: "World Peace Stupa"
    30 €
  • Ausflug: "Wüstensafari"
    55 €
Stadt Nächte Hotel
Kathmandu 2 ***Hotel Ambassador
Chitwan 2 ***Safari Adventure Lodge
Sarangkot 1 ***Himalayan Front Resort
Pokhara 2 ***Dhalia Boutique
Nagarkot 2 ***Country Villa
Doha 2 ****Radisson Blu Doha
  • Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein muss.
  • Hinzu kommen noch für die Einreise nach:
  • Qatar: Visum bei Einreise (kostenlos)
  • Nepal: Visagebühr z.Zt. USD 40 (zahlbar vor Ort)
  • Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen, max.25
  • Programm- & Zeitenänderungen vorbehalten