DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Husum, Halligen und die Halbinsel Eiderstedt - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
26.09.2021 - 01.10.2021
Preis:
ab 1290 € pro Person

Erholung und Erlebnis paaren sich in Husum, der direkt an der Nordsee gelegenen Heimatstadt Theodor Storms. Hier erleben Sie die Gezeiten mitten im Ort, denn der Binnenhafen ragt bis in die Innenstadt hinein. Sie wohnen im Genießer-Hotel "Altes Gymnasium" und genießen den Charme der alten Schule. Die ehemaligen Klassenzimmer des 1867 errichteten Schulhauses wurden zu gemütlichen, äußerst komfortablen Zimmern und Suiten umgebaut. Husum erkunden Sie bereits am ersten Tag Ihrer Reise und auf die Spuren Theodor Storms begeben Sie sich am letzten Tag. Zauberhaft ist eine Grachtenrundfahrt in Friedrichstadt, faszinierend die Führung im Wattforum Tönning und spektakulär der 12 km lange Sandstrand in St. Peter-Ording. Auf der Hanswarft wird Ihnen in der Schutzstation Wattenmeer diese besondere Landschaftsform anschaulich gezeigt. Ein fakultativer Ausflug bietet Ihnen eine Schifffahrt zur Hallig Hooge, um hier eine ganz besondere Lebensart zu entdecken. Selbstverständlich steht auch ein Tagestrip zur Insel Sylt auf Ihrem Programm. Die einzigartige Naturlandschaft wird Sie ebenso begeistern wie das gesamte Reiseprogramm!

1. Tag: Anreise 
Sie fliegen von Düsseldorf nach Hamburg. Am Flughafen erwartet Sie Ihr komfortabler Reisebus und bringt Sie in knapp zweistündiger Fahrt nach Husum. Sie checken im gemütlichen Hotel "Altes Gymnasium" ein, das für die nächsten Tage Ihr Standort sein wird.

2. Tag: Stadtrundgang Husum 
Heute erkunden Sie die Stadt Husum, den malerischen Hafen Husumer Au, das Rathaus und das Schifffahrtsmuseum. Am Nachmittag haben Sie Zeit für einen Shoppingbummel oder einen kurzen Spaziergang zum Ostenfelder Bauernhaus, einem wunderschönen Beispiel nordfriesischer Reetdacharchitektur.

3. Tag: UNESCO Weltkulturerbe Wattenmeer 
Heute steht ein Ausflug an die Nordsee auf dem Programm. Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Bus in kurzer Fahrt nach Friedrichstadt. Das 1621 von Herzog Friedrich III. gegründete Kulturdenkmal ist auch als Holländerstadt bekannt. Sie unternehmen eine Grachtenrundfahrt auf den malerischen Kanälen. Anschließend geht es weiter nach Tönning an der Eidermündung. Hier wartet ein besonderer Höhepunkt auf Sie: Im Multimar Wattforum entdecken Sie bei einer spannenden Führung die ganze Faszination des Wattenmeers mit seiner reichhaltigen Tierwelt. Anschließend genießen Sie am historischen Hafen ein Fischbrötchen, bevor Sie nach St. Peter-Ording weiterfahren. Dort bietet sich ein individueller Spaziergang am 12 km langen Sandstrand an. Und wenn Sie mögen, besuchen Sie das auf Stelzen stehende Restaurant "Arche Noah", welches Sie über einen langen Holzsteg erreichen. Zum Abendessen in Ihrem Hotel fahren Sie zurück nach Husum.

4. Tag: Ausflug auf die Hallig (fakultativ)
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Alternativ können Sie an folgendem attraktiven Ausflug teilnehmen: Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Schlüttsiel. Hier besteigen Sie die Fähre, die Sie in einer etwa einstündigen Fahrt zur Hallig Hooge bringt. Neben klassischen Inseln sind auch Halligen und Außensande Teil der Nordfriesischen Inseln. Anders als die meisten Halligen ist Hooge durch einen Steindeich vor leichten Sturmfluten geschützt. Dennoch wird Hooge mehrmals im Jahr überflutet, ist also von Land unter betroffen. Die knapp einhundert Bewohner der Hallig siedeln auf zehn künstlich aufgeschütteten Hügeln, den Warften. Bei der Rundfahrt mit einer Pferdekutsche entdecken Sie die Backenwarft, die Kirchwarft und die Hanswarft – die Hauptwarft der Hallig mit dem Bürgermeisteramt, dem Gemeindehaus und der Feuerwehr. In einem Restaurant werden Sie zum Mittagessen erwartet. Auf der Hanswarft besichtigen Sie den Königspesel in einem Traufenhaus aus dem 18. Jahrhundert. Der eindrucksvollste Raum des Museums ist der Pesel, eine Friesenstube mit biblischen Fliesen sowie einer herrlichen Decken- und Türenmalerei. Zum Abschluss sehen Sie im Sturmflutkino, wie Sturmfl uten Menschen und Tiere bedrohen und welche Schäden diese hinterlassen – tauchen Sie ein in das Leben auf der Hallig zwischen Normalität und Land unter. Mit dem Schiff fahren Sie zurück nach Schlüttsiel und mit dem Bus nach Husum (Preis inklusive Schifffahrten, Kutschfahrt, Eintritt und Mittagessen: 120.- €). Das gemeinsame Abendessen wird im Hotel serviert. Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus nach Schlüttsiel. Hier besteigen Sie die Fähre, die Sie in einer etwa einstündigen Fahrt zur Hallig Hooge bringt. Neben klassischen Inseln sind auch Halligen und Außensande Teil der Nordfriesischen Inseln. Anders als die meisten Halligen ist Hooge durch einen Steindeich vor leichten Sturmfluten geschützt. Dennoch wird Hooge mehrmals im Jahr überflutet, ist also von Land unter betroffen. Die knapp einhundert Bewohner der Hallig siedeln auf zehn künstlich aufgeschütteten Hügeln, den Warften. Bei der Rundfahrt mit einer Pferdekutsche entdecken Sie die Backenwarft, die Kirchwarft und die Hanswarft – die Hauptwarft der Hallig mit dem Bürgermeisteramt, dem Gemeindehaus und der Feuerwehr. In einem Restaurant werden Sie zum Mittagessen erwartet. Auf der Hanswarft besichtigen Sie den Königspesel in einem Traufenhaus aus dem 18. Jahrhundert. Der eindrucksvollste Raum des Museums ist der Pesel, eine Friesenstube mit biblischen Fliesen sowie einer herrlichen Decken- und Türenmalerei. Zum Abschluss sehen Sie im Sturmflutkino, wie Sturmfluten Menschen und Tiere bedrohen und welche Schäden diese hinterlassen – tauchen Sie ein in das Leben auf der Hallig zwischen Normalität und Land unter. Mit dem Schiff fahren Sie zurück nach Schlüttsiel und mit dem Bus nach Husum (Preis inklusive Schifffahrten, Kutschfahrt, Eintritt und Mittagessen: 120.- €). Das gemeinsame Abendessen wird im Hotel serviert.

5. Tag: Ausflug "Nordseeinsel Sylt" 
Auch der heutige Tag steht im Zeichen der Natur und des UNESCO Welterbes Nationalpark Wattenmeer: Die einzigartige Naturlandschaft Sylts, im Speziellen die Umgebung des nördlichsten Inselortes List, macht das Team Naturgewalten bei einer Wattführung erlebbar. Weltnaturerbe, Wanderdüne, Wattwurm – diese Begriffe hat jeder Sylt-Reisende schon einmal gehört. Den Worten Leben einzuhauchen – das gelingt dem Team Naturgewalten bei seinen Touren. Das Lister Wattenmeer ist die Kinderstube der Sylter Austern. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts gab es noch natürliche Bänke der Europäischen Auster vor Sylt. Durch Überfischung ist diese Art jedoch ausgestorben. Seit 1986 wird die ursprünglich aus Japan stammende Pazifische Felsenauster vor List großgezogen. Wir zeigen Ihnen während einer Wattwanderung (gezeitenabhängig), wie diese Austern kultiviert werden. Sehr genussvoll wird Ihr Ausflug ins Watt enden: Sie können die herrlich frischen Austern probieren und dies mit einem Glas Prosecco abrunden. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht haben Sie ja noch Lust auf eine Strandwanderung in der frischen Nordseebrise. Nachmittags Rückfahrt nach Husum. 

6.Tag: Auf den Spuren von Theodor Storm und Rückreise nach Düsseldorf 
In Husum wurde der bekannte Dichter geboren, hier hat er einen großen Teil seines Lebens verbracht. Durch seine Zeilen ist Husum als graue Stadt am Meer bekannt. Die Novelle "Der Schimmelreiter" sowie "Der kleine Häwelmann", "Pole Poppenspäler", "Aquis submersus" oder "Eine Halligfahrt" sind berühmte Werke des Autors. Tauchen Sie vor Ort bei einer literarischen Stadtführung in die heute so bunte Nordseestadt und das umliegende "Schimmelreiterland" mit den Augen Theodor Storms ein. Viele Örtlichkeiten sind in seine zahlreichen literarischen Werke eingegangen. Husum bietet mit dem Storm-Haus, Wohn- und Arbeitsstätten oder dem Pole Poppenspäler Museum im Schloss viel Sehenswertes. Bei einem gemeinsamen Mittagessen lassen Sie die schönen Eindrücke Ihrer Reise noch einmal Revue passieren. Anschließend fährt Sie der Bus zum Flughafen Hamburg, wo Sie für den Rückflug nach Düsseldorf einchecken.

 

Veranstalter: Mondial Tours MT SA | Via Vallemaggia 73 | CH - 6600 Locarno

  • Flug ab/bis Düsseldorf nach Hamburg
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel "Altes Gymnasium"
  • 1 Verkostung von Austern mit einem Glas Prosecco (am 5.Tag)
  • Stadtrundgang Husum
  • Ausflug "Weltnaturerbe Wattenmeer", inklusive Grachtenrundfahrt
  • Ausflug "Nordseeinsel Sylt"
  • Ausflug "Auf den Spuren von Theodor Storm"
  • Qualifizierte Reiseleitung
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Hotel Altes Gymnasium

Details
  • pro Person im DZ
    1290 €

Fakultativ

  • Einzelzimmerzuschlag
    200 €
  • Ausflug "Zwischen Alltag und Land unter auf der Hallig Hooge"
    120 €
  • Ermäßigung bei Eigenanreise
    -200 €

Hotel Altes Gymnasium

Das Hotel befindet sich in zwei ursprünglich als Gymnasium errichteten Backsteingebäuden aus dem Jahr 1867 und liegt drei Gehminuten vom Nordsee-Museum Husum sowie sechs Gehminuten vom Theodor-Storm-Museum entfernt. Die Zimmer sind elegant und individuell eingerichtet und wurden aus den ehemaligen Klassenzimmern des Gymnasiums komfortabel umgebaut. www.geniesserhotel-altes-gymnasium.de

  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
  • Ermäßigung bei Eigenanreise: 200€
  • Programm- & Zeitenänderungen vorbehalten

    Buchen ohne Risiko:
    Reisebuchungen ab 01.01.2021 können sie Corona-bedingt bis 60 Tage vor Reisebeginn kostenlos stornieren und kostenlos bis 30 Tage vor Reisebeginn auf eine gleichwertige Reise von Mondial Tours umbuchen.

 

Damit Sie unbeschwert reisen können!
Für alle von uns geplanten Reisen und Reiseziele gilt, dass wir die Reisehinweise des Bundesamtes für Gesundheit – BAG und die geltenden Hygienevorschriften in den jeweiligen Zielgebieten sorgfältig prüfen und in unsere Überlegungen mit einbeziehen. Falls sich die Lage am Zielort deutlich ändert, oder die Einreisebestimmungen die Durchführung der Reise erschweren oder unmöglich machen sollte, werden wir Sie umgehend informieren. In solchen Fällen werden wir uns bemühen den Reisetermin zu verschieben, da Sie und Ihre Gesundheit für uns an erster Stelle stehen. Reisen in Risikogebiete, für die nach Aussage Bundesamtes für Gesundheit – BAG eine Reisewarnung gilt oder gelten wird, werden wir nicht durchführen, sondern absagen oder nach Möglichkeit den Reisetermin auf einen voraussichtlich sicheren Zeitraum verschieben.

Sorglos buchen bei Mondial Tours!
Damit Sie sorglos buchen können und Ihnen die Reiseplanung wieder Freude macht gilt bei Mondial Tours, für alle ab 1. Januar 2021 gebuchten Reisen mit einem Abreisedatum im Jahr 2021, folgende Kulanzreglung:

- Kostenloses Storno bis 60 Tage vor Reisebeginn
- Kostenlose Umbuchung bis 30 Tage vor Reisebeginn auf eine gleichwertige Reise von Mondial Tours


Damit bieten wir Ihnen die größtmögliche Sicherheit bei der Reisebuchung.

Sicheres Reisen auch in Zeiten von Corona
Wir unterrichten Sie rechtzeitig über alle Hygienevorschriften während aller Bustransfers, in Zügen, am Flughafen und während der Flüge. Ebenso erhalten Sie aktuelle Information zu den Hygienebestimmungen und über eine evtl. Maskenpflicht im Urlaubsland. Sehr viele Fluggesellschaften haben für den Luftaustausch neue spezielle Filter im Einsatz. Detaillierte Informationen erhalten Sie auf der Homepage der jeweiligen Airline.

Bei aussergewöhnlichen Änderungen der Lage vor Ort sind Reiseveranstalter bei unvermeidbaren und außergewöhnlichen Umständen nach dem Pauschalreiserecht verpflichtet, die Kunden an den Ausgangsort zurückzuholen, also schnellstmöglich für eine sichere Rückreise zu sorgen.

Bereits seit über 30 Jahren sorgt Mondial Tours als mittelständischer Reiseveranstalter für unbeschwertes Reisen. Gemeinsam mit allen unseren Leistungsträgern vor Ort, den Fluggesellschaften und nicht zuletzt durch unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Mondial Tours, können wir die aussergewöhnlichen Herausforderungen in den turbulenten Zeiten der Corona-Pandemie zum Schutz unserer Reisegäste bewältigen.

Wenn Sie dazu noch Fragen haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.