DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Hamburg & Elbphilharmonie - 3 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 995 € pro Person

Die Hansestadt Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und gilt nicht umsonst als eine der schönsten Städte des Landes – wenn nicht als die schönste. Selbst die ansonsten so zurückhaltenden Hanseaten können ihren Stolz über „ihre" Stadt, die gleichzeitig ein Bundesland ist, kaum verbergen. Der Höhepunkt der Reise in die Hansestadt ist ein Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie, ein architektonischer Coup des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron. Die Nachfrage ist so groß, dass alle Konzerte bis Ende nächsten Jahres ausverkauft sind. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass es uns gelungen ist, Karten für ein Konzert zu bekommen und Ihnen die Gelegenheit zu geben, diesen einmaligen Klangraum zu erleben.

1. Tag: Anreise und Stadtrundfahrt – Kulturstadt Hamburg
Flug von Düsseldorf nach Hamburg, wo Sie bereits von Ihrer Reiseleitung erwartet werden. Auf einer Orientierungsfahrt durch die Außenbereiche Hamburgs erhalten Sie die ersten Informationen zur Stadt. Dann geht es weiter in Richtung Hamburger Innenstadt. Hier sehen Sie die Alsterarkaden und das prachtvolle Rathaus, das noch heute ein Symbol von Wohlstand und Macht der Hanseatischen Bürgervertretung darstellt. Vorbei an der Außenalster gelangen Sie zum Wahrzeichen der Stadt, dem Hamburger „Michel". Von hier aus ist es nicht weit zu den Übersee- und Landungsbrücken und zur berühmten Reeperbahn, die inzwischen viel von ihrem anrüchigen „Glanz" verloren hat. Im Anschluss daran gelangen Sie zum Hamburger Hafen. Der Hamburger Hafen ist der zweitgrößte Seehafen in Europa und gehört zu den neun größten Containerhäfen weltweit. Vorbei an den wuchtigen, alten Lagerhäusern der alten Speicherstadt erreichen Sie die HafenCity, das moderne Gegenstück zur Speicherstadt. Beides werden Sie bei einem Spaziergang am nächsten Tag kennenlernen. Nach dem Check-In in Ihrem ****Hotel haben Sie Freizeit. Anschließend erwartet Sie das Abendessen im Hamburger Traditionslokal Schifferbörse, wo Sie eine norddeutsche traditionelle Küche in einer außergewöhnlichen Kulisse erwartet.

2. Tag: Ausflug „Speicherstadt und HafenCity" sowie Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie
Die HafenCity ist Hamburgs jüngster Stadtteil. Was macht man mit einem riesigen ausgedienten Hafengebiet das mitten in der Stadt, direkt neben der historischen Speicherstadt liegt? Man baut Wohnungen, Büros, Parks, Geschäfte und öffentliche Gebäude in einer oft spektakulären modernen, aber nachhaltigen Architektur. Nirgends sonst in Hamburg berühren sich das alte und neue Hamburg so harmonisch wie hier. Der Rundgang durch die HafenCity führt auf dem Dovenfleet am Zollkanal entlang, vorbei am Deutschen Zollmuseum, dem Unilever Haus bis zu den Marco-Polo-Terrassen. Das neue Wahrzeichen der HafenCity, die Elbphilharmonie, werden Sie dabei aus immer neuen und ungewöhnlichen Perspektiven sehen. Gegen Mittag unterbrechen Sie Ihren Rundgang durch die HafenCity für einen Mittagslunch im Traditionsrestaurant Kajüte. Nach dem Gruß aus der Küche, Spezialitäten aus der Region und gutem Wein, der unter anderem vom Gastgeber hergestellt wird, genießen Sie den Rundumblick auf die Außenalster, wo die Boote vor sich hin treiben. Anschließend spazieren Sie durch die Speicherstadt in der man noch immer meint, einen leichten Duft von Kaffee, Tee und Gewürzen zu erahnen. Die wuchtigen Speichergebäude entlang der malerischen Fleete wurden alle einheitlich mit roten Backsteinfassaden in neogotischen Formen errichtet. Zinnen, Rundbögen und Erker verleihen den vorwiegend funktionalen Gebäuden einen repräsentativen Charakter. Die Speicherstadt ist bis heute das größte zusammenhängende, einheitlich geprägte Speicherensemble der Welt. Da im Containerzeitalter kaum noch Güter in Säcken angeliefert werden, waren die teilweise bis zu sieben Stockwerke hohen Speicher nutzlos geworden – bis Museen, Eventlocations, Werbeagenturen, Bars, Clubs und Startup-Unternehmen das Areal zu neuem Leben erweckten und zu einem Publikumsmagnet machten. Der Spätnachmittag steht zur freien Verfügung. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung besuchen Sie am Abend die imposante Elbphilharmonie. In 37 Metern Höhe – wo Backsteinsockel und Glasaufbau aufeinander treffen – genießen Sie zunächst von der Aussichtsplattform Plaza den herrlichen Blick auf Hamburg und den Hafen.

Reisetermin 29.11. – 01.12.2020
Im Anschluss erleben Sie Juan José Mosalini und sein Gran Orquesta de Tango im Großen Saal der Elbphilharmonie. Zahlreiche Kritiker und Tangoliebhaber sind sich einig, wenn sie den argentinischen Künstler als den wohl besten Tangomusiker der Welt bezeichnen, der heute noch live erlebt werden kann. Mosalini gilt als "lebende Legende" und zählt zu den letzten großen Bandoneonisten des argentinischen Tangos. Der Künstler komponierte Filmmusiken und erhielt am Nationalen Konservatorium im französischen Gennevilliers eine Professur für Bandoneon – dem für den argentinischen Tango charakteristischen Musikinstrument. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere erfüllt sich Juan José Mosalini einen absoluten Herzenswunsch und gründet das Gran Orquesta de Tango – eine Tango-Großformation wie in den 1940er- und 1950er-Jahren üblich – mit der er die Geschichte des Tangos aufarbeitet. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Konzert auf besten Plätzen in dessen Mittelpunkt nicht nur die Nostalgie steht, sondern auch die Aufarbeitung von einhundert Jahren Tangogeschichte und eine "Zeitreise" in die Hoch-Zeit des Tangos. Genießen Sie dieses besondere Musikerlebnis und lassen Sie sich von der emotionalen Musik sowie der einzigartigen Akustik des Großen Saals der Elbphilharmonie in den Bann ziehen. Schließlich machen Sie sich auf den Rückweg zu Ihrem Hotel.

Reisetermin 07.02. – 09.02.2021
Im Anschluss erleben Sie das "New Musette Quartet" mit Richard Galliano im Großen Saal mit seiner einzigartigen Akustik. Der Musiker und Komponist etablierte das Akkordeon im Jazz und arbeitet bis heute in seiner ganz eigenen Sprache. Geboren 1950 im südfranzösischen Le Cannet, lernte der später weltbekannte Künstler durch seinen Vater – ebenfalls Akkordeonist – bereits früh, dieses Instrument zu spielen. Ab dem 14. Lebensjahr begann Galliano bestehende Jazzstücke auf dem Akkordeon zu interpretieren. Nur wenige Musiker können von sich behaupten, sowohl die Praxis ihres eigenen Instrumentes, als auch einen ganzen Musikstil erneuert und damit für ein breites Publikum wieder interessant gemacht zu haben. Ermutigt durch seinen Mentor Astor Pantaleón Piazzolla – Gründer des Tango Nuevo – entwickelte Galliano durch die Verbindung seiner Jazzsprache mit der französischen Musiktradition, zu der vorrangig die Musette zählt, den eigenen Stil der "New Musette". Seit über 30 Jahren begeistert der Meister des Jazz-Akkordeons mit seinem «New Musette Quartet» zahlreiche Zuhörer. Lassen auch Sie sich vom mitreißenden Dreivierteltakt und den leichten Tönen, die an einen Frühlingstag in einem Pariser Straßencafé erinnern, in eine ganz eigene Welt entführen – genießen Sie das besondere Konzert des "New Musette Quartets" mit Richard Galliano am Akkordeon, Sylvain Luc an der Gitarre, Yaron Stavi am Kontrabass und André Cecarelli am Schlagzeug. Schließlich machen Sie sich auf den Rückweg zum Hotel.

3. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück werden Sie am Vormittag zum Flughafen gebracht und treten den Rückflug nach Düsseldorf an.

 

Veranstalter: Mondial Tours MT SA | Via Vallemaggia 73 | CH - 6600 Locarno
 

  • Flüge ab/bis Düsseldorf nach Hamburg
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im ****Hotel
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Abendessen im Traditionslokal Schifferbörse (am 1. Tag)
  • Mittagessen im Restaurant Kajüte (am 2. Tag)
  • Stadtrundfahrt Hamburg - Kulturstadt
  • Rundgang Speicherstadt und HafenCity
  • Konzertkarte (Kat. 1) für das Konzert  im Großen Saal der Elbphilharmonie
  • Qualifizierte Reiseleitung
  • Ausführliche Reiseunterlagen

****Hotel Radisson Blu Hamburg

Details
  • pro Person im DZ
    995 €
  • Pro Person im EZ
    1175 €

****Hotel Radisson Blu Hamburg

Dieses moderne Cityhotel liegt 1 Gehminute vom Bahnhof Dammtor und 2,7 km von den St. Pauli-Landungsbrücken entfernt. Die Zimmer mit Klimaanlage und eigenem Badezimmer verfügen über Satellitenfernsehen und kostenloses WLAN. Sie sind mit einer Minibar und Kaffeemaschine ausgestattet. Zimmerservice ist verfügbar. Die meisten Zimmer bieten einen Blick auf die Stadt. In dem gehobenen Restaurant werden mediterrane Gerichte serviert. Zur weiteren Hotelausstattung gehören ein Fitnessraum und ein Spa mit Sauna. Im Hotel gibt es außerdem eine Bar, eine moderne Lounge und eine Terrasse mit Panoramablick.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Mindestteilnehmerzahl fakultativer Ausflug: 15 Personen