DERPART - Reisebüro Droste
Gruppenreisen: +49 (0)211-8605130
DERPART Reisebüro: +49 (0)211-8605100
Reisesuche öffnen
 

Breslau & Warschau - 5 Tage

Städte & Kultur RP Leserreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
21.06.2018 - 25.06.2018
Preis:
ab 1155 € pro Person

In Schlesiens historischer Hauptstadt Breslau erinnert vieles an die 1.000-jährige Geschichte. „Die Blume Europas" wurde im 2. Weltkrieg nahezu vollständig zerstört aber mustergütlich wieder aufgebaut. Zahlreiche Bauwerke machen Breslau zum Mekka der Klassischen Moderne. Anschließend lernen Sie die quirlige Hauptstadt Warschau kennen. Spektakuläre Wolkenkratzer, eine Vielzahl an Gärten und Parks und ebenfalls eine malerische Altstadt werden Sie faszinieren.

1. Tag: Anreise & „Konzert“ (fakultativ)
Flug von Düsseldorf nach Breslau. Empfang durch die Reiseleitung, Transfer zum ****Hotel Qubus und Check-In. Anschließend erkunden Sie bei einem Rundgang die Stadt und nehmen gemeinsam ein frühes Abendessen im legendären Hotel Monopol, in dem einst Marlene Dietrich wohnte, ein. Wer möchte, besucht um 19 Uhr das Konzert des „Artemis Quartetts" im Neuen Nationalen Musikforum (NFM), dem größten Konzerthaus Polens, das 2016 eröffnet wurde.

2. Tag: Breslau
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Stadtbesichtigung. Während in den fein herausgeputzten Gassen der Altstadt zwischen dem Marktplatz und der barocken Universität das Leben tobt, ist die nahe gelegene Dominsel eine Oase der Ruhe und Einkehr. Vor 1.000 Jahren begann hier die Besiedlung der Stadt, bis heute ist sie das religiöse Zentrum mit dem gotischen Dom und mehreren anderen historischen Kirchen. Mit dem Bau des Doms, der Kathedrale St. Johannes der Täufer, wurde 1241 begonnen. Der größte Park Breslaus, der Park Szczytnicki (Scheitniger Park), wurde im 19. Jh. nach Plänen des berühmten Berliner Gartenarchitekten Peter-Joseph Lenné angelegt. Am Rande des Parks liegt die Hala Stulecia. Die „Jahrhunderthalle“ wurde 1913 von Max Berg mit der größten freitragenden Kuppel der damaligen Zeit gebaut. Sie hat einen Durchmesser von 130 Metern. Im „Viertel der vier Religionen“ spazieren Sie vorbei an atemberaubenden Denkmälern der religiösen Architektur. Im Abstand von knapp 300 m gibt es die orthodoxe Kathedrale der Geburt der seligen Jungfrau Maria, die Kirche des hl. Antonius von Padua, einen römischer Tempel, die Synagoge Zum Weißen Storch und die Evangelisch-Augsburgische Kirche des Bekenntnisses der Göttlichen Vorsehung. Am Abend essen Sie in einem gemütlichen Altstadtrestaurant.

3. Tag: Breslau – Lodz – Warschau
„Theo! Wir fahr'n nach Lodsch“...auf dem Weg nach Warschau machen Sie Halt in der größten Textilmetropole Mitteleuropas. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Zeugnisse der industriellen Revolution, gigantische Komplexe aus Fabriken, Wohnsiedlungen und Fabrikantenpalästen. Im Anschluss erreichen Sie Warschau und das *****Hotel Sofitel Warsaw Victoria am Rande der Altstadt. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag: Warschau & „Oper“ (fakultativ)
Nach dem Frühstück entdecken Sie die polnische Hauptstadt. Einen Kontrast zum modernen Zentrum bildet die malerische Altstadt. Wer das Geflecht aus engen Gassen betritt, kann sich kaum vorstellen, dass es hier vor 60 Jahren nur eine Trümmerwüste gab. Die Gebäude wirken so, als stünden sie dort schon viele 100 Jahre – dabei sind sie kaum ein halbes Jahrhundert alt. Das Königsschloss ist eine durch Spenden möglich gemachte Rekonstruktion des alten im Stil der Renaissance und des Frühbarocks gestalteten Schlosses. Im Inneren faszinieren der prunkvolle Ballsaal und der Thronsaal. Warschau ist besonders stolz auf seinen berühmten Sohn, den Komponisten Frédéric Chopin. In der „grünen Lunge“ der Stadt, dem Lazienki Park, finden hier sonntags im Sommer am Chopin Denkmal Konzerte statt. Lassen auch Sie sich von den Melodien verzaubern! Die Geschichte der Warschauer Juden wird Ihnen bei der Besichtigung des Ghettobezirks nähergebracht. Wer möchte, lässt sich am frühen Abend in der Nationaloper von der „Kameliendame" betören. Den Abend lassen Sie im Restaurant „Delicja Polska" ausklingen.

5. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück Hotel Check-Out, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Düsseldorf.

 

Veranstalter: Droste Reisen GmbH

  • Flüge ab/bis Düsseldorf nach Breslau und zurück von Warschau
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Busfahrt von Breslau via Lodz nach Warschau
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im ****Hotel Qubus in Breslau
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im *****Hotel Sofitel Warsaw Victoria
  • 4 x Abendessen
  • Geführte Stadtbesichtigungen in Breslau, Lodz und Warschau inkl. aller Eintritte
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • DROSTE Reisebegleitung ab/bis Düsseldorf: Corinna Spellerberg

Unterkünfte laut Ausschreibung

  • Pro Person im DZ (Preis ab)
    1155 €
  • pro Person im EZ (Preis ab)
    1370 €

Fakultativ

  • Eintrittskarte (Kat. I) für das Konzert im NFM
    20 €
  • Eintrittskarte (Kat. I) für „Die Kameliendame“ in der Nationaloper Warschau
    50 €

Das komfortable ****Hotel Qubus befindet sich in der Nähe des Marktplatzes im Herzen von Breslau. Die 83 eleganten Zimmer haben ein Bad mit DU/WC, Sat-TV, Safe, Klimaanlage und WLAN. Zudem gibt es ein Restaurant, eine Bar, Fitness-Studio, Pool und Sauna.

Das luxuriöse *****Hotel Sofitel Warsaw Victoria befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Saski-Park und dem Königlichen Schloss. Die 343 Zimmer sind mit Dusche/Wanne, WC, Föhn, Sat-TV, Safe, Minibar, Klimaanlage und Internetanschluss ausgestattet. Es gibt Bars, Restaurants, einen Fitness- und Wellnessbereich nebst Pool.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen, muss bis zum 20.03.2018 erreicht sein

Programm- & Zeitenänderungen vorbehalten